Bilder sichern

Bilder sichern

damit die Bilder nicht verloren gehen ist die Sicherung der Bilder ein wichtiges Thema

In den letzten Wochen habe ich mich sehr mit dem Thema Datensicherung auseinander gesetzt. Da bei mir als Familienfotografin unsere eigenen Familienbilder enorm wichtig sind, versteht sich von selbst. Und doch habe ich diese über Jahre nicht ausreichend gesichert. 

 

Als ich dann einigen Monaten auf der Suche nach unseren Hochzeitsbilder war, habe ich mit Schrecken festgestellt, dass diese weder auf dem PC noch auf einer externen Festplatte gespeichert sind. Zum Glück habe ich dann im Keller die CD gefunden, auf der uns unser Hochzeitsfotograf damals die Bilder übermittelt hat. Ihr könnt euch ja wahrscheinlich vorstellen, wie froh ich war. dass diese CD noch da war. Das erste was ich gemacht habe ist die Daten zu sichern. Anschliessend habe ich mir Gedanken gemacht, was ich in der Zukunft machen werde, damit so eine Situation nicht mehr eintrifft. 

 

Wie die Datensicherung heute bei mir aussieht:

 

1. Bilder aussortieren uns sichern

Bei mir entstehen alle wichtigen Bilder mit meiner Kamera. Wenn die Speicherkarte voll ist (oder ich zwischendrin mal Zeit habe) kopiere ich alle Bilder von der Speicherkarte auf meine externe Festplatte die an meinem PC angeschlossen ist. 

Dann werden die Bilder aussortiert. Doppelte, unscharfe, falsch belichtete oder sonst unschöne Bilder werden gelöscht. Alle anderen werden bearbeitet und anschliessend nach Jahr und Monat oder Ereignis abgespeichert. 

 

2. Bilder doppelt sichern

Einmal im Monat synchronisiere ich meine Familienfestplatte mit einer zusätzlichen Festplatte. Meistens gehen ja so Festplatten nicht kaputt. Aber falls es doch einmal passieren sollte habe ich alle unsere Bilder noch auf einer zweiten Festplatte gespeichert.

 

3. auf der Cloud speichern

Die Wahrscheinlichkeit ist sehr klein, dass beide Festplatten, auf denen die Bilder abgespeichert sind, kaputt gehen oder das unser Haus abbrennt. Aber es kommt vor. Deshalb befinden sich alle unsere Familienbilder noch auf einer externen Cloud auf die ich überall zugreifen kann.

 

Fazit: auch wenn die Sicherung der Bilder etwas Zeit in Anspruch nimmt. Es lohn sich! Darum, lasst eure Bilder nicht auf euren Smartphones, Speicherkarten oder USB-Sticks! Sichert sie immer so schnell wie möglich immer noch an einem zweiten Ort und auf einer Cloud. Es geht hier dabei ja nicht nur um ein paar Schnappschüsse von der letzten Party sondern es geht um Bilder, die eure Kinder irgendwann mal an ihre Kindheit erinnern werden. Und diese Erinnerungen sind wertvoll und müssen daher auch entsprechend gesichert werden!

 

Achtung!: Denkt daran, dass wenn ihr irgendwann mal ein Shooting bei mir oder einem anderen Fotografen gemacht habt. Egal ob Familienshooting oder Reportage. Speichert eure Bilder unbedingt gleich nach Erhalt auf eurem Rechner, Festplatte oder eurer Cloud. USB-Sticks gehen schnell verloren oder auch mal kaputt. Und Onlinegalerien werden auch irgendwann gelöscht.

In meinen AGB's weise ich darauf hin, dass ich die abgegebenen Bilder bis ein Jahr nach Auslieferung bei mir sichere. Und ich weiss, dass dies viele Fotografen ähnlich handhaben.